Gute Gefühle schlechte Gefühle

Häufig bewerten wir Gedanken und Gefühle als gut oder schlecht, richtig oder falsch, angebracht oder unangebracht.
Im Grunde gibt es aber keine guten oder schlechten Gedanken oder Gefühle, die Frage ist nur was wir daraus machen!

Wirken sie sich eher förderlich oder hinderlich aus, in der Art wie wir mit ihnen umgehen?
Neid beispielsweise wird häufig als „schlechtes“ Gefühl wahrgenommen … wie wäre es dieses Gefühl einfach als Wegweiser zu nehmen?
Wer neidisch ist, hat etwas bei einer anderen Person entdeckt, was er selbst für sich in Anspruch nehmen möchte und das ist doch wunderbar!

Einfacher kann man doch gar nicht verdeutlicht bekommen, was man haben möchte.
Die Welt liebt und lenkt dich – manchmal muss man nur den Blickwinkel ändern – heute mal KOPFSTAND 🙂

Was sagst Du?