Liebe ist – weil wir uns wollen

Lass uns Liebe finden

Lass uns Treffen … im Supermarkt oder auf der Straße und lass unsere Blicke wissen: Das ist es!

Lass uns an einem Tisch sitzen und dieses Kribbeln spüren – von oben bis unten, sodass das Herz bei jedem Wort des andere hüpft und wir glauben, unser Kopf würde vor Glück gleich zerspringen. Zwei Glühbirnen an einem Tisch.

Lass uns die Straße hinunterschlendern und dabei die Hand des anderen streifen, lass uns bemerken, dass keine Köpfe platzen und wir heile bleiben, auch wenn wir das hier zulassen.

Lass uns vertraut werden.

Lass uns einander verrückt machen, mit unseren Eigenarten, damit wir später darüber lächeln können. Lass uns die Macken des anderen kennen- und lieben lernen, sodass wir uns gegenseitig blind verstehen und anderen Angst einjagen können, mit unseren telepathischen Fähigkeiten.

Lass uns wild diskutieren, über Themen, die uns wichtig sind und lass uns lieben, auch wenn wir nicht einer Meinung sind. Lass uns reden, über Gott und die Welt, nur weil es schön ist miteinander zu teilen.

Lass uns albern sein, in Gammelklamotten auf unserer Couch, zu Chips und Bier oder wo uns sonst gerade nach albern ist. Und dann lass uns uns aufbrezeln füreinander, uns gegenseitig sexy finden, um nach einem Glas Rotwein, in einem schicken Restaurant, dann wild übereinander herzufallen.

Lass uns nicht vergessen…

Lass uns nicht vergessen, dass wir Menschen sind, Fehler machen und Fehler haben. Das ist nicht Hollywood, auch wenn es sich manchmal unwirklich anfühlt.
Wir sind nicht perfekt, aber wir haben uns. Lass uns respektvoll, liebevoll und humorvoll miteinander leben.

Lass uns durch den Regen tanzen oder in Kaufhäusern. Lass uns spontan sein und die Welt vergessen. Lass uns verlässlich sein füreinander, damit Vertrauen bleiben kann. Lass uns ehrlich miteinander sein, auch wenn das manchmal schmerzt. Lass uns streiten, laut und heftig, um festzustellen, dass wir uns noch wichtig genug sind, um zu streiten.

Sicher gibt es da draußen viele Menschen die noch besser, toller und schöner sind, wir beide wissen das, aber lass uns bemerken, dass wir uns gewählt haben, dass wir uns aufeinander eingelassen haben und selbst verantwortlich sind für unser Glück.

Bewusst lieben

Lass uns bewusst sein darüber, dass es (vielleicht) lange gedauert hat, aber wir haben uns gefunden – lass uns das als Geschenk empfinden, jeden Tag. Lass uns wissen, dass es sich nicht lohnt leichtfertig aufzugeben, was wir beide haben.

Lass uns glücklich sein, bei dem Gedanken nachts Arm in Arm mit dem Menschen einschlafen zu dürfen, der uns versteht, liebt, mit uns lacht und weint, Trost spendet und Freude schürt. Von dem wir an unsere Grenzen gebracht werden und an dem wir wachsen. Lass uns unsere diamantene Hochzeit planen, mit all unseren Kindern oder den Nachbarsleuten oder nur mit uns.

Lass uns freudig sein, bei dem Gedanken genau das alles bis ans Ende unsere Tage zu haben – weil wir es so wollen.

Lass uns gemeinsam frei sein – miteinander und uns frei, jeden Tag neu, für uns entscheiden. Weil wir uns wollen. 

 

Was sagst Du?