Das ultimative Neujahrs-Rezept

Man nehme 365 Tage … nicht zu trocken, nicht zu nass.
Für die Basis eignen sich am besten eine verträgliche Familie, viele Freunde, Liebe, Geborgenheit, Zuversicht und Optimismus.
Die Füllung sollte aus Glück, Spaß, Erfolg und herzlichen Kollegen bestehen und mit Humor abgeschmeckt werden.
Eine Prise Salz aus einigen Freundentränen hier und da als Deko und schon ist das neue Jahr fertig.
Ist auch ganz leicht nachzumachen. Braucht nur etwas regelmäßige Zuwendung.
Eignet sich zwar nicht in Gänze zum Verschenken, aber die Zutaten sind ein Partyreißer – also GUTEN RUTSCH und GUTES GELINGEN.

Was sagst Du?