Talente: Die Mischung macht

Nutze Deine Talente! Wer hat diese Aussage noch nicht gehört? Ja klar, ganz leicht! Doch was sind Talente? Wie finden wir heraus, was unsere Talente sind und wie setzen wir sie ein? Fragt man Menschen, was sie unter einem „Talent“ verstehen, dann ist eine häufige Antwort:

  • Eine Fähigkeit, die eine Person besser kann als viele (oder gar ALLE) anderen und deren Ausführung auch noch mit Leichtigkeit geschieht.
  • Eine überdurchschnittliche Begabung.

So etwas in diese Richtung!

Jeder hat Talent(e)

Jeder hat ein oder gar mehrere Talente heißt es, doch können die Wenigsten eine klare Antwort darauf geben, fragt man sie nach IHREM Talent. Talente sind scheinbar etwas Großes, Besonderes, Auffälliges und Außergewöhnliches! Fragt sich nur aus welcher Perspektive!

Da viele von uns glauben, Talente müssten etwas ganz besonderes sein, bemerken wir unsere eigenen Fähigkeiten häufig nicht, denn DIE gehören ja zu uns, funktionieren gut, gelingen uns leicht und fallen und selbst daher nicht wirklich auf!

„Das kann aber jeder“ oder „das können andere noch besser“ oder „das fällt mir leicht, aber das ist ja nichts besonderes“ sind Sätze die uns beim suchen unserer Talente häufig durch den Kopf gehen.

Dir fällt es leicht Ordnung zu halten? Du findest dich schnell in einer neuen Stadt zurecht? Du kannst hervorragend organisieren, planen oder flexibel sein? Du hast viele Einfälle und Ideen? Du findest Mathe logisch und völlig verständlich?

Etwas ist selbstverständlich und leicht für Dich? Ja, aber für eine andere Person, die sich damit schwer tut, ist genau DAS ein echtes Talent! Wahrscheinlich fällt es Dir auch viel leichter ein Talent, oder sogar mehrere, an deinen Freunden, Familienmitgliedern oder deinem Partner festzustellen?!

„Aber das macht es ja noch nicht besonders?“

Vielleicht ist unser Anspruch an Talente einfach zu hoch? Wie wäre es wenn ein Talent eine Zutat wäre, die gewisse Tätigkeiten einfach erleichtert? Vielleicht muss nur das Wort Talent einfach anders betrachtet werden?!

Das Wort Talent (griech. talanton =Waage, Gewicht) stammt von der babylonischen Maßeinheit „Talent“ ab und war damals mit einer großen Menge Geld verbunden. Stelle dir also deine Talente als eine große Summe Geld vor, mit der du unterschiedlich umgehen kannst.

  1. Du kannst deine Mittel so einsetzen, dass du jetzt ein schönes Leben hast und später noch davon profitieren kannst
  2. Du kannst all dein Geld nehmen und es so richtig auf den Putz hauen, dann hast du vielleicht später nichts mehr aber du hast bis zum Aufbrauchen eine Menge Spaß oder du machst c!
  3. Du hast das Gefühl dein Geld reicht nicht aus. Du überlegst, analysierst, wartest ab, recherchierst was wohl das Bestmögliche ist, was du mit deinem Vermögen tun könntest, weil du dich fürchtest, die falsche Investitionen zu tätigen oder alles zu verlieren. Du stellst vielleicht erschrocken fest, dass immer jemand reicher ist, also behältst Du alles ein, in der Hoffnung du wirst irgendwann genug haben, um dir das Leben leisten zu können.
fotolia #1841997 – queuing © Bobo Ling

Wenn dir die Metapher mit dem Geld nicht liegt, dann vielleicht der Vergleich mit einem Kochrezept:

Du möchtest etwas kochen und hast die Zutaten alle schon besorgt. Du kannst nun entweder ein Rezept zu Hilfe nehmen und loskochen oder du hoffst einfach darauf, dass auch ohne Rezept ein schmackhaftes Gericht aus den Zutaten wird. Beides wird am Ende eine Mahlzeit. Die nächsten Wochen jedoch nach dem optimalen Rezept zu suchen, bevor du beginnst zu kochen, lässt dich im schlimmsten Fall verhungern!

80% of success is SHOWING UP = Erscheinen macht 80% des Erfolgs aus. (Original Erscheinen macht 80% des Lebens aus – Woddy Allan)

Wenn dir etwas leicht fällt – SUPER! Dann tue es doch einfach und habe Spaß daran, dass es dir leicht fällt. Schaue wo du diese Fähigkeit und diese Leichtigkeit noch einsetzen kannst. Je häufiger du deine Talente anwendest, desto besser wirst du darin UND desto mehr Ideen für Einsatzmöglichkeiten bekommst du. Je besser du mit deinen Talenten umgehen und sie verknüpfen kannst, desto genauer wird dein individuelles Profil. Die Mischung aus all deinen Talenten und die Art wie du sie einsetzt, macht dich und dein Talent dann EINZIGARTIG und AUßERGEWÖHNLICH!

Schau dir an, wie viele Menschen ein schauspielerisches oder gesangliches Talent haben und dennoch haben Sie alle Ihre ganz eigene Note, Ihren Stil und ihr persönliches Erfolgsrezept. Warum sollte das für andere Talente anders funktionieren?

Was sagst Du?