Ich will, dass du dich mies fühlst! Echt?

Es gibt Tage, da läuft eigentlich alles ganz gut! Doch plötzlich lässt jemand seine schlechte Laune an dir  aus und das war es dann mit deiner Laune!

Es ist wie eine Epidemie – virulent!

Man will sich nicht anstecken lassen, kann sich aber nicht wehren. Die Luft ist verpestet, die gute Stimmung im Eimer, man zieht los und steckt im schlimmsten Fall andere an. Heute ist genau das passiert! Ich bin von einer völlig fremden Person grundlos „zusammengefaltet“ worden. Das hat mich wütend gemacht! Auf die Person, auf mich, auf die Situation, meine Reaktion. Ich war ärgerlich über meine Hilflosigkeit. Ich wusste nicht, ob ich etwas hätte sagen sollen oder nicht und ich war völlig überrumpelt von der Heftigkeit, der mir entgegengebrachten Aggressivität.

Ich habe über eine Stunde gebraucht, um mich wieder auf etwas anderes fokussieren zu können! Welch‘ verschwendete Zeit für eine völlig sinnlose, nichtssagende Begegnung mit einem Menschen, den ich vermutlich nie wieder sehen werde und dennoch konnte ich nicht abstellen mich zu ärgern!

Was tun in solchen Situationen?

Manchmal sind wir einfach beeinflusst durch andere und deren Laune. Genau so beeinflussen wir, unsere Umgebung und infizieren mit guter oder schlechter Laune. Beides tun wir oft nicht mit Absicht, was bei guter Laune nicht weiter stört, bei schlechter aber echt eklig ist. Ich habe diesbezüglich einmal eine Freundin gefragt, wie ich damit umgehen soll, wenn ich scheinbar „grundlos“ angegriffen werden/ mich angegriffen fühle oder wütend werde, durch die Aussage eines anderen. (Ich tendiere innerlich dazu eine Kampfhaltung einzunehmen, sodass ich besser daran tue, nichts zu sagen! Das führt aber dazu, dass ich Ärger lange mit mir herumschleppe).

Sie gab mir folgenden Ratschlag:
Stelle der Person die folgende Frage –  „Wie willst du, dass ich mich fühle?“

Zwar habe ich bisher nicht geschafft, diese Frage in entsprechender Situation zu stellen, weil sie mir immer erst nach dem Ärgern einfällt, doch finde ich, es ist eine der spannendsten Fragen überhaupt. … und als Tipp: es hilft auch sie der Person nur in Gedanken zu stellen!

Was würdest du antworten?

Stell dir vor,  du bist ärgerlich oder mies gelaunt und lässt deine Laune an jemandem aus und man stellt dir diese Frage? Was wäre wohl passiert, wenn ich heute geschafft hätte diese Frage zu stellen?
Vielleicht hätte ich die Person damit aggressiver gemacht, aber vielleicht hätte diese Frage auch dazu beigetragen, die Laune zu ändern?

Zwar habe ich nicht geschafft anderen diese Frage bisher zu stellen (vielleicht auch, weil ich es oftmals unpassend finde), aber mir stelle ich diese Frage seither sehr oft. Gerade wenn ich merke, dass ich die Luft verpeste oder mich anders verhalte, als ich das gerne würde.

Das unterbricht vielleicht nicht den Kreislauf der schlechten Laune anderer, aber es hilft mir, meine Launen besser im Griff zu haben und andere nicht zusammenzufalten, wenn mir danach wäre! Denn wenn mich einmal jemand fragen sollte „wie willst du, dass ich mich fühle“, will ich nicht antworten müssen „ich will, dass du dich mies fühlst …. nur damit es mir besser geht! 

Warum mir das hilft, wenn ich mir diese Frage stelle?

Weil ich mir nicht vorstellen kann und will, dass mir jemand aus vollem Herzen diese Antwort geben würde und es wirklich so meint. Also kann mein Gegenüber nicht wollen, dass ich mich mies fühle! Das macht es für mich leichter, den Ärger abzulegen. „Sie hat’s ja nicht so gemeint ;)“

Ich will, dass du dich gut fühlst, denn davon haben alle etwas … Das Beste daran ist: Trage ich dazu bei, dass sich jemand gut fühlt, dann ist das ein weitaus sichereres Rezept dafür, dass es MIR damit am Ende besser geht.

Die Welt liebt dich – egal welche Laune du hast!
Liebe Grüße.

Was sagst Du?